Umweltfreundliche Kälte aus Wärme

Absorberprinzip

Das Grundprinzip der Absorption ist ganz einfach: Bei der Verdampfung von Flüssigkeit wird aus der Umgebung Wärme absorbiert. 

Doch so einfach das Grundprinzip ist, so komplex können die technischen Lösungen sein.

Es geht darum, eine möglichst hohe Energieeffizienz und Leistungsfähigkeit beispielsweise für eine Absorptionskältemaschine im industriellen Einsatz zu erzielen.

Dies beginnt bereits bei der Wahl der optimalen Absorptionsflüssigkeit. Während Wasser unter Normaldruck bei 100º Celsius verdampft, sinkt die Verdampfungstemperatur bei niedrigerem Druck und/oder anderen Flüssigkeiten dramatisch. Als besonders geeignet hat sich die Unterstützung der Wasserverdampfung durch eine Lithiumbromid-Lösung erwiesen, die als starkes Absorptionsmittel den Dampf ständig absorbiert, die darin enthaltene Wärme an den Kühlkreislauf abgibt und zugleich während der Prozessdauer für einen stabilen Unterdruck sorgt.

Dieser Vorgang wird über einen Kreislauf von Verdampfer, Absorber, Temperaturaustreiber, Kondensator und Wärmetauscher stetig wiederholt.

Wichtig für die Erzielung maximaler Energieeffizienz und höchster Leistung ist das gradgenaue Einhalten der Prozesstemperaturen in allen Stufen. Genau hier macht sich die langjährige Erfahrung mit dieser Technologie und der professionelle Ingenieurservice von GASKLIMA bezahlt.

OK

Diese Website benutzt Cookies für Funktions- und Statistikzwecke. Mehr Infos